Buntes bayerisches Schmankerl

23. März 2017

Kunst, Genuss und Handwerk beim „Schleißheimer Frühling“ des Tourismusvereins am 8./9. April

Mit einem bunten Strauß aus Kunst, Genuss und Handwerk eröffnet der Tourismusvereins Schleißheim wieder die Freiluftsaison. Am „Schleißheimer Frühling“ sind über zwei Tage am Freigelände zwischen Neuem und Altem Schloss bunte Frühlingsvergnügen geboten. In Abweichung von den vergangenen Jahren rückt der „Schleißheimer Frühling“ auf der Wiese diesmal etwas noch Norden, näher an die Zugänge von Freisinger und Effnerstraße.

Lokale Künstler stellen hier am Samstag und am Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr in einer Verkaufsausstellung ihre Werke aus. Etwa 30 Stände werden Malerei, Kunsthandwerk wie Keramik, Textiles, Florales oder Schmuck zeigen und Genusswaren wie Kuchen, Plätzchen, Käse, Wurst, Brot oder Honig zum Mitnehmen anbieten. Für Musik sorgen am Samstag ab 14 Uhr der "Fleckerlteppich" und am Sonntag ab 15 Uhr die Straßenmusiker "Balando".

Das "Luftpostamt" des Tourismusvereins lässt wieder Ballone in die Welt fliegen, es gibt Kutschenfahrten und am Sonntag Mittag eine Ostereiersuche für Kinder. Das Kinderprogramm umfasst ansonsten Kinderschminken und die "Paul-Klee-Werkstatt" der "Sozialen Stadt", dazu wird auch eine Zauberer seine Kunststücke zeigen.

Heimatforscher Otto Bürger bietet am Samstag um 14 Uhr eine Radtour zu historischen Themen ("Unbekannt, geheimnisvoll, staunenswert - das Oberschleißheimer Flugplatzgelände zwischen Bundespolizei und Autobahn", Treffpunkt: Altes Schloss)  an, am Sonntag um 14 Uhr gibt es eine Schlossführung mit Christa Karch. Das Tourismusbüro des Tourismusvereins im Wilhelmshof ist während des Fests geöffnet, bietet aber auch am Markt sein buntes Sortiment an Schleißheimer Souvenirs und Spezialitäten.

Zum Hauptbeitrag

Veranstaltung im Veranstaltungskalender