25 Jahre Hotel Alarun – eine Unterschleißheimer Erfolgsgeschichte

14. März 2017

Das Erfolgskonzept des Vier-Sterne-Hauses

„Es ist ein schöner Beruf. Wir gehen mit Menschen um, und das gefällt mir bis heute.“ Christl Schaßberger (60) ist gelernte Hotelfachfrau und Hauswirtschaftslehrerin. Viele Jahre lang war sie in Eching angestellt, bis sie sich entschloss, selbst ein Hotel zu bauen. Vor 25 Jahren, genau am 16. März 1992, wurde das Hotel Alarun in Betrieb genommen.

Christl Schaßberger ist auf Gut Hollern geboren. Vom elterlichen Land wurde ein Baugrundstück abgetrennt, auf dem das Hotel errichtet wurde – damals noch auf der grünen Wiese vor den Toren Unterschleißheims. Bewohnt war der Bereich jedoch schon früher: Bei den Bauarbeiten wurde keltischer Schmuck gefunden. Deshalb sind alle Namen im und um das Alarun herum keltischen Ursprungs.

Kontinuierlich ging es aufwärts. Das Gewerbegebiet rund um das Haus entwickelte sich großartig, das Hotel ebenso. Bald wurde klar: Das große internationale Frühstücksbüffet, mit dem im Alarun jeder Tag beginnt, genügte nicht: Ein Restaurant musste her. 2004 wurde das Freetz gebaut, 2005 in Betrieb genommen. Bis heute läuft auch dieses prächtig.

Auenansicht 2016

Beste Qualität, höchster Komfort und eine sehr gute technische Ausstattung machen das Erfolgskonzept des Vier-Sterne-Hauses aus, das in den Folgejahren an seine räumlichen Grenzen stieß. So begann 2013 der Neubau des Südflügels mit einer kompletten Tagungsetage zum Garten hin, die allen Wünschen der Business-Partner entspricht. 2014 wurde der Anbau in Betrieb genommen und die Zimmeranzahl mit jetzt 104 fast verdoppelt.

Die Mitarbeiterzahl im Hotel Alarun beträgt immer rund 20 Personen. Eine davon ist den ganzen Weg der Entwicklung mitgegangen und inzwischen nicht mehr aus dem Haus wegzudenken: Monika Hinterholzer stieß wenige Monate vor der Eröffnung 1992 zum Team. Heute ist sie Direktorin an der Seite von Geschäftsführerin Christl Schaßberger. Zusammen bilden beide ein unschlagbares Team, geachtet und geschätzt von allen Mitarbeitern, Gästen und Geschäftspartnern.

Stolz ist man im Alarun nicht nur auf die Leistungsfähigkeit des Hauses mit seiner Garten-Tagungsetage, seinem ebenfalls neu gestalteten Wellness-Bereich, den modernen, bequemen Zimmern in ruhiger Lage und doch mit bester Verkehrsanbindung – stolz ist man auch auf das gute Miteinander der Beschäftigten. Gemeinsam wurden bisher alle anfallenden Herausforderungen in einem knapper werdenden Markt gemeistert; gemeinsam werden auch immer wieder neue Ideen entwickelt, die das Ganze voranbringen können.