Tourismus Verein auf der „f.re.e“

25. Februar 2017

Information über Kleinode im Münchner Umland

Seine touristischen Attraktionen und Angebote präsentiert der Landkreis München heuer erstmals bei der Münchner Freizeitmesse "f.re.e". Das Landratsamt ist dabei im Rahmen seiner Mitgliedschaft bei Tourismus Oberbayern München e.V. (TOM) in eine Präsentation der Münchner Umlandregion eingebunden, in der sich unter anderem auch die Stadt Freising oder die Landkreise Erding und Ebersberg vorstellen. Gruppenbild free

[Gruppenbild]: v.l.n.r.: Andreas Ortner, Landratsamt München; Dr. Dietmar Gruchmann, Erster Bürgermeister der Stadt Garching; Dr. Alexander Greulich, Erster Bürgermeister der Gemeinde Ismaning; Sandra Kunstwadl, Gerhart Maier und Irene März von Tourismus Schleißheim e.V.; Christian Kuchlbauer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Oberschleißheim

Foto: Paul Eschbach (Delta Image)

Den Counter des Landkreises gestaltet und betreut der Tourismusverein Schleißheim. Er findet sich bei der Messe München in Halle A5, Stand 220 und wird mit dem Landkreis Ebersberg geteilt. 

Der Landkreis München ist Mitglied in der Arbeitsgruppe "Münchner Umland" von TOM. Erst vor wenigen Tagen wurde in dieser Zusammensetzung ein Heftchen über "Kleinode im Münchner Umland" aufgelegt, in dem vom Radlring über Schloss und Flugwerft Schleißheim bis hin zum Bräustüberl Aying auch "Juwelen vor den Toren der Großstadt" präsentiert werden, so der Untertitel des Flyers. Des Weiteren werden bei der Messe Prospekte zur Genussradroute „muenchen – venezia“ und weiteres Informationsmaterial verteilt.
Der Tourismusverein Schleißheim arbeitet seit sechs Jahren ehrenamtlich am Aufbau touristischer Strukturen. Zur Präsentation bei Großveranstaltungen hat der Verein ein ebenfalls ehrenamtliches Standteam, das auf der "f.re.e“ nun erstmals im Auftrag des Landratsamtes eine Messe bestückt.