der tourismusverein wird fünf jahre

Unser Verein Tourismus Schleißheim e.V. feiert seinen 5. Geburtstag. Am 7. Dezember 2010 wurde der Verein in der Schlosswirtschaft Oberschleißheim gegründet.

Fünf Jahre - was ist das schon! Jeder, der bei der Gründungsversammlung dabei war, wird sich noch daran erinnern können. Aber können Sie sich auch noch erinnern, was Tourismus in Schleißheim vor diesem 7. Dezember 2010 hieß? Ohne Tourismusbüro, ohne www.tourismus-schleissheim.de, ohne dem Schleißheimer Magazin , ohne Tourismus Flyer? Ohne Schleißheimer Frühling, ohne Schleißheimer Advent?

"Wir sind zu diesem ersten und kleinsten aller denkbaren und noch kommenden Jubiläen stolz auf das, was wir alle gemeinsam erreicht haben. Besonders möchten wir allen Mitgliedern und Unterstützern danken, das Sie in diesen fünf Jahren unserem "Häufchen Idealisten" beigetreten sind und unsere gemeinsame Idee unterstützten - mit Ihrem Einsatz, ihren Anregungen, Ihrer Präsenz und Ihrem Jahresbeitrag." Ihr Vorstandsteam

Gruppenbild 2886 2

Chronologie:
Mit einer ersten Sondierungsversammlung im August 2010 war die Gründung eines Tourismusvereins für Schleißheim vorbereitet worden. Oberschleißheims Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler nannte die Initiative „großartig“ und sagte volle Unterstützung zu. Alles, was wir haben, können wir durchaus anpreisen“, betonte sie. Initiator Gerhart Maier vom Hotel „Blauer Karpfen“ erwartete, dass „eine Kooperation und eine gemeinsame Vermarktung allen beteiligten Einrichtungen zugute kommen wird“. Außerdem würden neue Initiativen und Nachfragen entstehen, die wiederum Chancen für örtliche Unternehmen böten. Das Projekt könne daher Schleißheim nach vorne bringen!

Gründungsmitglieder:
Klaus Bachhuber, Irene Beck, Karl Blaß, Petra Blaß, Robert Fenzl, Gerhard Filchner, Alfred Foistner, Heino Hanke, Isabelle Herbst, Else Huber, Josef Huber, Harald Kirch, Walter Klar, Paula Kleeberger, Emil Köbele, Christian Kuchlbauer, Gerhard Kunstwadl, Peter Lang, Ingrid Lindbüchl, Gerhart Maier, Ralph Meyr, Holger Paul, Heinz Pongratz, Anneliese Seidl, Florian Spängler, Tibor Szigeti, Terézia Tóth, Hans Treffer, Wolf-Dieter Waag, Ralf Weber, Elisabeth Ziegler


Am Dienstag, den 7. Dezember 2010, hoben dann 29 Gründungsmitglieder plus zwei schriftlich erklärte Beitritte in der Schlosswirtschaft den Verein „Tourismus Schleißheim“ aus der Taufe.


Als Gründungsvorstand wurden am
07.12.10 gewählt: Dritter Vorsitzender Peter Lang, Kassier Ralf Weber, Zweite Vorsitzende Petra Blaß, Vorsitzender Gerhart Maier, Pressesprecher Hans Treffer, Revisoren Gerhard Kunstwadl und Heino Hanke, Schriftführer Klaus Bachhuber.
Der Verein wurde am 27.12.10 unter der Nummer 203391 ins Vereinsregister eingetragen, die bei der Gründungsversammlung verabschiedete Satzung genehmigt. Einstimmig beschloss noch im Dezember 2010 der Gemeinderat Oberschleißheim einen Beitritt als Fördermitglied zum Verein. Zudem trat Oberschleißheim auch dem Tourismusverband München Oberbayern bei.

Der Vorstand traf sich am
12.01.11 zur ersten Vorstandssitzung im „Blauen Karpfen“.
Als erste Themen wurden besprochen:
-> Weihnachtsmarkt am Schloss organisieren?
-> Kooperation mit Schlösserverwaltung, Flugwerft und Gemeinde in Gang bringen
-> Prospekte, Broschüren erarbeiten
-> Mitgliederwerbung intensivieren
-> Außendarstellung auf oberbayerischer Ebene?
-> Veranstaltungen initiieren?
-> Beteiligung am Jubiläum „100 Jahre Flugplatz“ 2012 vorbereiten


Im Februar 2011 präsentierte der Verein den ersten touristischen Flyer über Schleißheim. Konzipiert von Klaus Bachhuber, gestaltet von Jürgen Pichler und Hans Treffer und gedruckt bei „rk medien“ von Peter Lang, lag damit erstmals ein  Informationsmedium vor, das Schleißheims Attraktionen gemeinsam präsentierte.

Begeisterung Pur 3749
Eine provisorische Webseite ging im Frühjahr 2011 ins Netz, die Klaus Bachhuber, Jürgen Pichler und Wolf-Dieter
Waag für den Verein erstellt hatten. Zusammen mit Paula Kleeberger wurden die Räume für ein potentielles Tourismusbüro besichtigt und angemietet.


Gründungsmitglied Isabelle Herbst wurde von Vorsitzendem Maier mit dem Arbeitsauftrag „Das machst Du schon!“ mit dem Aufbau eines Büro betraut. Am 31. März strich Maler Peter Ebenhöh die Räume neu, weitere Vorarbeiten waren nicht nötig. Hans Treffer gestaltete Aufkleber für die Fenster, Gerhard Kunstwadl stiftet einen Schaukasten für die Effnerstraße vor dem Fußweg zum Büro.
Am 28.05.11 wurde das Büro im historischen Wilhelmshof eröffnet. Pfarrerin Martina Buck und Ruhestandspfarrer Hans Hagl nahmen die kirchliche Weihe vor. Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler durchschnitt das Band zur Eröffnung und brachte als Einstandsgeschenk der Gemeinde eine historische Landkarte mit.


Gefeiert wurde die Eröffnung des Büros anschließend im Schlossbiergarten, wo ein ganztägiger „Schleißheimer Frühling“ mit Musik,
Tanz, bayerischen Schmankerln und vielen Attraktionen aufgezogen war. Es gab einen Frühschoppen mit Weißwürsten, Musik, Kutschenfahrten um Schloss und Flugwerft, kostenlose Führungen der Schlösserverwaltung durch ihren Blumenschmuck und eine
Kunsthandwerksausstellung örtlicher Künstler. Aufgegriffen und fortgeführt hat der Verein mit dem „Schleißheimer Frühling“ die einstige Initiative „Rock am Schloss“ des Gewerbeverbands, bei der Bands im Biergarten spielten, flankiert von einer
Künstlerausstellung.

Im August 2011 gab es erstmals ein Rundmail des Vorstands an die Mitglieder zur regelmäßigen Info aus dem Vereinsgeschehen. Aus dem Inhalt: ...Die Öffnungszeiten des Büros sollen unbedingt ausgeweitet werden....Als nächstes steht der „Schleißheimer Advent“ an, ein Christkindlmarkt im Schloss-Ambiente, an dem vorrangig die Oberschleißheimer Vereine teilnehmen sollen... Erste Gespräche wurden auch bereits geführt, um auch die Nachbarstadt Unterschleißheim in das Tourismusprojekt zu integrieren...

7385 1

Die erste ordentliche Hauptversammlung wurde am Donnerstag, 17.11.11, in der Gaststätte „Kurfürst“ mit knapp 30 Mitgliedern abgehalten. „Wir haben es geschafft, ein Jahr zu existieren“, bilanzierte Vorsitzender Gerhart Maier. Bei der Hauptversammlung präsentierten Peter Lang, Hans Treffer und Klaus Bachhuber die Druckfahnen eines neuen „Schleißheimer Magazins“, das im Winter erscheinen sollte.


Am 16.12.11 startete der „Schleißheimer Advent“, der erste Christkindlmarkt am Schloss. „Da schlägt mein Herz höher“, freute sich Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler. Die Eröffnung litt unter Tief „Joachim“. Der Nikolaus kam bei Dauerregen und gegen
18 Uhr mussten wegen Sturmwarnung die Buden geschlossen werden. Das Heft zum Winter 2011/12 war das erste Magazin, das
zunächst Peter Lang, Jürgen Pichler, Hans Treffer und Klaus Bachhuber in Eigenverantwortung erstellten, ehe es 2015 in die
Trägerschaft des Vereins überging.


Die ersten Vereinshütten wurden im Laufe des Jahres 2012 erworben. Teilweise werden die Hütten von Sponsoren bezahlt. Seit März 2012 ist der Verein auf Facebook und in Twitter aktiv. Eine Arbeitsgemeinschaft Münchner Umland des Tourismusverbandes Oberbayern aus den Landkreisen München, Fürstenfeldbruck, Dachau, Freising, Erding und Ebersberg hat auf Einladung des Vereins im April 2012 in der Flugwerft getagt. Zum zweiten Mal wurde am 05.05.12 der „Schleißheimer Frühling“ mit bewährten Zutaten ausgerichtet. Weil nachmittags zunächst Regen aufkam, musste ein geplantes Soul-Konzert abgesagt werden. Im Laufe des Jahres wurde das Büro umgeräumt und der bisherige Lagerraum zusätzlich als Leseecke und Bildergalerie nutzbar gemacht. Ab November wurde das Verkaufssortiment um die Schlossbrände der Schlossgärtnerei erweitert. Zur Begleitung der Jubiläumsausstellung „Maja, die Biene aus Schleißheim“ wurde das Tourismusbüro für fünf Monate in die Ausstellung im Alten Schloss verlegt. Am 25. September zog das Büro dann wieder in seine gewohnten Räume. Zum Wiedereinzug wurden Bei der zweiten Ausgabe des „Schleißheimer Advents“ gab es zur Eröffnung Schnee - über Nacht dann aber dermaßenes Tauwetter, dass
die Besucher am Samstag durch regelrechte Seenlandschaften im Schlossbiergarten waten mussten. Der Nikolaus kam mit dem Oldtimer. Erstmals dabei war die „Schreibstube“ im Bauwagen. die Bürodamen und andere Helferinnen und Freunde des Vereins mit Blumen begrüßt.

Bei der Hauptversammlung am 24.01.13 in den Konferenzräumen des Bürgerzentrums Oberschleißheim wurde die Gründungssatzung überarbeitet und in Teilen neu gefasst. Aus dem Gründungsvorstand schieden Petra Blaß, Peter Lang und Ralf Weber aus. Als Vorstand gewählt wurden 2013: Kassier Florian Vogelsang, Büroleiterin Isabelle Herbst, Schriftführer Klaus Bachhuber, Zweite Vorsitzende Sandra Kunstwadl, Marketingreferent Hans Treffer, Vorsitzender Gerhart Maier. Neu gestaltet wurde zum Start 2013 die Webseite des Vereins. Sandra Kunstwadl und Thomas Neumann haben der Seite ein moderneres Gesicht
verliehen. Mitgliedsausweise hat der Verein 2013 eingeführt, mit denen bei diversen Veranstaltungen Vergünstigungen abgerufen
werden können. Als 100. Mitglied wurde bei einem kleinen Umtrunk im Tourismusbüro im März 2013 Gisela Ludwig aus Feldmoching begrüßt. Bei einem Aprilscherz auf der schleissheimer-zeitung.de versprach der Verein die Ausgabe einer
„Free-Kack-Card“ für Hunde, die Gassi geführt werden. Ausgegeben werden sollten sie im neueröffneten Tourismusbüro an der Mittenheimer Straße.


Die erste Ausgabe des TouriBlattl wurde im April 2013 an die Vereinsmitglieder zugestellt. Zusammengestellt von Klaus Bachhuber,
informiert das Rundmail seither weitgehend monatlich über Geschehnisse im Verein und seinen Mitgliedsbetrieben. Eingeführt wurde ein Gütesiegel „vom Tourismusverein empfohlen“, das Mitgliedsbetriebe an ihre Türen heften können. Erstmals über zwei Tage ging der „Schleißheimer Frühling“ 2013. Der erste Tag bildete dabei den Rahmen für die Bootstaufe der „Gondola Barocca“,
die seither auf dem Mittelkanal unterwegs ist. Eine neue und funktionsfähige Küche wurde ins Tourismusbüro eingebaut. Mit einer Schlossführung für Kinder durch Isabelle Herbst hat sich der Verein im August 2013 am Gemeindeferienprogramm in Oberschleißheim beteiligt. Als Versuchsballon wurde am 13.10.13 ein erster „Schleißheimer Herbst“ gestartet, ein Musikfestival
mit umfangreichem begleitendem Familienprogramm. Geplant als OpenAir-Veranstaltung wurde wegen der anhaltenden Kälte
im Bürgerzentrum aufgespielt. Hinweisschilder auf das Tourismusbüro hat der Verein auf dem Schlossareal angebracht. Die bessere Auffindbarkeit sorgte für einen Quantensprung bei den Besucherzahlen von 69 im Juli auf 268 im August. Im „Beach Ressort“ an der Regattaanlage hat der Verein erstmals den „Vereinsstammtisch“ der Gemeinde Oberschleißheim ausgerichtet.

Zur Eröffnung des „Schleißheimer Advents“ 2013 brachte der Nikolaus seinen eigenen Wald mit. Erstmals hatte das Tourismusbüro
während des Marktes geöffnet. Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler nannte den Markt bei der Eröffnung ein „Aushängeschild für Oberschleißheim“. Rund 30 Mitglieder ließen bei der Hauptversammlung am 23.01.14 im Bürgerzentrum Oberschleißheim das Vereinsjahr Revue passieren.

Veranstaltungen in Oberschleißheim Fotogalerie

Das Tourismusbüro wurde erneut umgestellt. Die beiden Zimmer wurden „getauscht“. PC-Arbeitsplatz und Empfangstresen wurden in das nördliche Zimmer umgezogen, damit Burschen der Feuerwehrjugend hatten beim „Advent“ 2013 den „Wald“ des Nikolaus getragen, der dann als Christbäume versteigert wurde. Den Erlös von 300 Euro hat der Verein der Feuerwehrjugend gespendet.
Die Ziele und Möglichkeiten des Vereins haben Isabelle Herbst, Ingrid Lindbüchl und Klaus Bachhuber örtlichen Schulen in Ober-
und Unterschleißheim vorgestellt. Angestrebt werden sollten gemeinsame Projekte. Den Auftakt machten verschiedene altersgerechte Schlossführungen sowie die Übersetzung des Tourismus-Flyers ins Englische durch einen Kurs des Carl-Orff-Gymnasiums.

Beim zweitägigen „Schleißheimer Frühling“ 2014 gab es dann auch Aktionen im Büro, zum Beispiel Frühjahrsfrisuren durch
Friseur Falb. Erstmals richtete das „Luftpostbüro“ mit Paul Eschbach und Irene März einen Ballonweitflugwettbewerb aus,
der später prämiert wurde. Bei der Unterschleißheimer Gewerbeausstellung „uga“ haben sich die vier im Verein zusammengeschlossenen familiengeführten Hotels aus Ober- und Unterschleißheim präsentiert und dabei auch den Verein vorgestellt.

Mit viel Musik wurde am 12.07.14 der erste „Schleißheimer Sommer“ auf dem Bürgerplatz und im Bürgerzentrum
Oberschleißheim gefeiert. Es spielten unterschiedliche Gruppen, dazu gab es Vorführungen und ein buntes Kinderprogramm.
Die originellen Bilder eines Kunstprojekts des Vereins mit der Klasse 3b der Grundschule in der Parksiedlung wurden
im Tourismusbüro ausgestellt. Nach den Kommunalwahlen hat der Verein die neu gewählten Oberschleißheimer Gemeinderäte ins Büro eingeladen und bei einer Schnapsverkostung über die Arbeit des Tourismusvereins informiert. Zwei Gemeinderäte traten
dabei in den Verein ein. Die gemeinsame Webseite myfussballhotel.de haben die vier unter dem Dach des Vereins in der „Hotelallianz“ zusammengeschlossenen Hotels ins Netz gestellt. Eine überarbeitete neue Webseite hat der Verein online gestellt.
Entstanden ist die neue Seite im „Arbeitskreis online“ unter Regie von Sandra Kunstwadl, von der die neue Konzeption federführend entwickelt wurde, technisch umgesetzt von Ralf Ast und mit grafischer Unterstützung von Thomas Neumann.
Eine Angebotsreihe „TouriBonus“ wurde gestartet. Dabei erhalten Vereinsmitglieder entweder dauerhafte Rabatte bei Mitgliedsbetrieben oder Vergünstigungen bei Veranstaltungen.

schleissheimer advent 2014 13 20141221 1404144744
Zur vierten Auflage musste der „Schleißheimer Advent“ umziehen. Nach drei Jahren im Schlossbiergarten ging es 2014 in den Maximilianshof des Alten Schlosses. Zu den Höhepunkten gehörte die romantische Fackelwanderung durch den nächtlichen Schlosspark nach Lustheim, die „Lebende Krippe“ der Birkenstoana sowie erstmals eine Lasershow von Bernd Steinert. Das Bayerische Fernsehen berichtete über die Schreibstube von Irene März. Der Nikolaus wurde eingeflogen, was per Videoaufzeichnung in den Schlosshof eingespielt wurde. Begonnen hatte der Markt mit einer kleinen Katastrophe, als in der Nacht vor der Eröffnung ein Sturm die bereits aufgebauten Zelte für den Künstlermarkt abriss und weitgehend zerstörte. Am Samstag wurde dann improvisiert und der Künstlermarkt in kleinerer Dimension neu aufgebaut. Bei der Hauptversammlung am 29.01.15 im Saal des Bürgerzentrums Oberschleißheim wurde eine Satzungsänderung verabschiedet, mit der nun Kommunen Vereinsmitglieder mit Sonderstatus werden können. Aus dem Vorstand schieden Sandra Kunstwadl und Hans Treffer aus. Den neuen Vorstand bilden Vorsitzender Gerhart Maier, Zweiter Vorsitzender Klaus Bachhuber, Kassier Florian Vogelsang, Ingrid Lindbüchl und Büroleiterin Isabelle Herbst als kooptiertes Vorstandsmitglied. Bei strahlendem Sonnenschein, aber bitterer Kälte war der „Schleißheimer Frühling“ am 18./19.04.15 wieder ein Besuchermagnet. Bei einem Besuch im Tourismusbüro in Tutzing am Starnberger See hat sich der Vorstand mit einem ähnlich strukturierten Verein ausgetauscht und viele Fachfragen erörtert.


Einstimmig beschloss der Gemeinderat Oberschleißheim am 23.06.15 die Mitgliedschaft als kommunales Mitglied im Verein. Die Gemeinde erhält damit einen Sitz im Vorstand, den Bürgermeister Christian Kuchlbauer wahrnehmen wird. Nach einer rechtlichen Prüfung durch das Landratsamt unterzeichnete der Bürgermeister die Beitrittserklärung. Bei einer Cocktailparty für Jugendliche des „Planet O“ war auch der Verein in der Organisation beteiligt. Der Erlös von 200 Euro wurde an den „Schleißheimer Tisch“ und die
Aktion „Familien in Not“ gespendet. Zum Unterschleißheimer Stadtjubiläum haben Otto Bürger, Helmut Schrader und Isabelle Herbst für den Verein eine Delegation aus der ungarischen Partnerstadt Zengöalja durch die Schlossanlagen geführt. Die Preise für den Luftballon-Flugwettbewerb beim „Schleißheimer Frühling“ wurden bei einer kleinen Feier im Tourismusbüro vergeben. Schüler aus Südafrika, die für ein gemeinsames Theaterprojekt am Carl-Orff-Gymnasium zu Gast waren, haben unter der Regie des Vereins
Schleißheim besucht. Isabelle Herbst führte die Jugendlichen durch das Schloss. Mit einem großen Picknick im Schlosspark wurde das bisher umfangreichste Kooperationsprojekt des Vereins mit örtlichen Schulen abgeschlossen. Ein komplettes Schuljahr waren drei Forscherklassen der Therese-Giehse-Realschule immer wieder im Schlossgarten, um mit vielen Aktionen die Äpfel durch ein Jahr zu begleiten. In Kooperation mit dem Oberschleißheimer Städtebauförderprojekt „Soziale Stadt“ hat der Verein ein zweijähriges Kunstprojekt gestartet. Kinder aus dem Sanierungsgebiet Parksiedlung ziehen dabei mit örtlichen Künstlern als „kleine
Künstlerkolonie“ los und gewinnen künstlerische Eindrücke von den Kulturschätzen ihres Ortes. Eine Ausstellung mit Kinderkunstwerken aus der Kooperation des Vereins mit den örtlichen Schulen wurde im Bürgerzentrum Oberschleißheim gezeigt.
Anschließend zogen die Werke der „Kleinen Künstlerkolonie“ noch weiter in den Quartiersladen „Wir“.

Der bayerische Heimatminister Markus Söder hat die Schirmherrschaft über die Kooperation „Tourismus dahoam“ des Vereins mit Schulen übernommen. Am 01.10.15 kam der Minister zur Unterzeichnung der ersten Kooperationsverträge eigens nach Schleißheim, wo der Verein eine kleine Feier im Schloss ausrichtete. Zwei ausgewählte Projekte wurden dem Minister von den Kindern vorgestellt. „Söder zeigte sich begeistert von der Freude, der Kreativität und dem Elan aller Beteiligten“, verbreitete sein Ministerium als Pressemitteilung ins ganze Land. In einem Landart-Projekt im „Tourismus dahoam“ hat die Forscherklasse 5a
der Therese-Giehse-Realschule im Schlosspark Naturmaterialien gesammelt und damit Bilder und Motive gelegt, die im Herbst
dann natürlich verwitterten. Die Stadt Unterschleißheim hat einen möglichen Beitritt zum Verein bei einem Abstimmungspatt von 7:7 im Hauptausschuss des Stadtrates zunächst abgelehnt. Gerhart Maier, Klaus Bachhuber, Ingrid Lindbüchl und Isabelle Herbst hatten den Verein in der Sitzung vorgestellt.

P1050851


5 Jahre „Tourismus Schleißheim e .V.“:
Feiern wollen wir unser kleines Jubiläum gemeinsam mit dem fünfjährigen Bestehen des Büros im Mai 2016. Dazu wird es einen „Tag der offenen Tür “ mit Veranstaltungen im Büro selbst geben . Und um den 28. Mai ist ein Fest geplant. Dazu wollen wir zum Jubiläum ein Vereinslogo präsentieren , das sich aus dem bisher verwendeten Schriftzug weiterentwickelt hat. Als Dank für Ihre Vereinstreue werden wir mit den Einladungen zur Hauptversammlung 2016 einen „Jubiläums-TouriBonus“ für einen Einkauf im Büro verschicken. Wir sehen uns in Oberschleißheim!


Der Verein zählt zum Jubiläum 157 Mitglieder!

Wir gedenken unserer verstorbenen Mitglieder Heino Hanke, Karl Blaß