Regatta

2,3 Millionen Kubikmeter Erde wurden aus dem Moorgrund bei Badersfeld gebaggert, um für die Olympischen Spiele 1972 in München eine Regattastrecke für die Ruder- und Kanuwettbewerbe völlig neu zu schaffen.

 

Das 2145 Meter lange Becken war lange Zeit ein Leistungszentrum für Rudern und Kanu. Hochkarätige Veranstaltungen und Weltmeisterschaften fanden im Anschluß an die olympische Zeit hier statt.

Die Zukunft der Anlage ist derzeit etwas ungewiss. Anfang 2014 gründete sich der Regatta München e.V. und richtet seither große Events auf der Anlage aus wie die Junioren Ragatta und die Euro Masters Regatta.

Außerdem finden auch populäre Events wie Drachenbootrennen oder Triathlon- und Skaterrennen statt.

Anschrift:

Olympia Regattaanlage

Dachauer Straße 35

85764 Oberschleißheim