Standteam des Tourismusvereins ist bei Veranstaltungen mit Infos präsent

 StandteamBarockschlösser und ein Luftfahrtmuseum, eine olympische Sportanlage und ein Porzellanmuseum - die bunte Vielfalt Schleißheims ist auch eine Herausforderung, denn viele Besucherinteressen sind da zunächst sehr einseitig orientiert. Das Scharnier zu der vom Tourismusverein angestrebten Vernetzung und wechselseitigen Bereicherung der vielen Angebote ist nun das neue Standteam des Vereins. Bei Großveranstaltungen in Schleißheim ist jetzt ein ehrenamtlich besetzter Informationsstand präsent, an dem für das ganze Schleißheim geworben wird, seine Vielfalt, seine Attraktionen und seine Betriebe.

Wettbewerbe auf der Regattaanlage, Flugtage am Deutschen Museum, Feste im Schlosspark: derartige Großveranstaltungen locken regelmäßig tausende Besucher nach Schleißheim, die dann aber meist auf eben diese eine Veranstaltung fixiert sind. Am Stand des Tourismusvereins erhalten sie nun Infos über weitere Schleißheimer Angebote, die Infrastruktur von Ober- und Unterschleißheim für Aufenthalte mit Hotels, Gastronomie oder weiteren Einrichtungen für Besuche, Ausflüge oder Feiern. Die "Schleißheimer Magazine" bieten historische Appetithappen, dazu werden Souvenirs und Lesestoff aus dem Tourismusbüro verkauft.

"Exakt das hat uns noch gefehlt", schwärmt Büroleiterin und Vorstandsmitglied Isabelle Herbst, "das ist die ideale Form, um das große Publikumsinteresse an Schleißheimer Veranstaltungen für das ganze Schleißheim zu kanalisieren." Und dazu unterstützt das Standteam auch die Veranstalter, indem es als Informationsstelle auch auf akute Fragen zum Ablauf oder zur Ortientierung Auskunft gibt. "Die Leute wollen auch wissen, was wann und wo stattfindet", schildert Sandra Kunstwadl vom Standteam, "so ist unser Einsatz für uns wie für die Veranstalter eine win-win-Situation!"

Tourismusverein feierte bei einem Tag der offenen Tür

 

5JahreTouriBuero

Mit einem Tag der offenen Tür im Tourismusbüro hat der Tourismusverein am Samstag das fünfjährige Bestehen des Büros gefeiert. Dutzende Besucher sahen sich den Tag über das Büro und die für den Tag ergänzten Ausstellungen von Mitgliedern an.
Das Veranstaltungsprogramm musste wegen des Dauerregens ebenfalls komplett ins Büro verlegt werden. Es spielte die Gruppe "Fleckerlteppich", es gab abwechslunsgreiches Kinderprogramm, viele von Mitgliedsbetrieben gespendete Kuchen und vom Büroteam selbstgemachte Säfte und Spirituosen.